top of page

Die Peter-Lenné-Schule zu Besuch in Paris


Auf die Einladung vom Agro-Campus der Stadt Saint-Germain-en-Laye sind drei Lehrkräfte der Peter-Lenné Schule im Oktober 2023 nach Saint-Germain-en-Laye gereist. Dort hatten die Lehrkräfte Kathrin Gilberg, Klaus Pellmann und Roland Plogmann die Möglichkeit, an einem Kongress zum Thema „Gemeinsam für eine umweltfreundliche Stadt und eine gesunde Ernährung“ teilzunehmen. Gemeinsam mit Stadtplaner*innen Architekt*innen, Politiker*innen und französischen Schüler*innen wurde dort über interessante Themen in Bezug auf Nachhaltigkeit diskutiert. Hier konnten unsere Lehrkräfte nicht nur ihre Expertise zu den Pflanzen von Morgen oder dem nachhaltigen Wassermanagement unter Beweis stellen, sondern auch ihr pädagogisches Geschick im Umgang mit interessierten Schülergruppen anwenden. Um eine gute Verständigung zwischen der deutschen und französischen Delegation zu gewährleisten, waren Dolmetscherinnen engagiert, die simultan übersetzten.

An dieser Stelle möchten wir uns ausdrücklich bei Regina Lecointe für die Einladung und gute Organisation bedanken. Nicht nur aus fachlicher Sicht war der Besuch ein voller Erfolg, es wurden zudem auch noch wertvolle neue Kontakte geknüpft. Ein Besuch unserer Partnerschule LEA-CFI im Südwesten von Paris stand für die drei Lehrkräfte auch auf dem Programm. Dort wurden wir erneut sehr herzlich empfangen. Gemeinsam berieten wir uns über ein Austauschprogramm für Azubis im Garten-Bau. Über das Austauschprogramm Erasmus+ kann unsere Schule zum Beispiel im kommenden Frühjahr 2024 sechs Azubis nach Paris senden, die dort in die Fußstapfen von André Le Nôtre treten und in den Gärten von Paris arbeiten können. Zu den aufnehmenden Betrieben wird unter anderem auch der Betrieb, der sich um die Pflege und den Erhalt der Gärten von Versailles kümmert, zählen. Das wird für unsere Azubis sicherlich ein absolutes Highlight ihrer Ausbildung sein.

Ein besonderes Dankeschön geht hier an Francesca Cini, die zuständig für die Austauschprojekte ist, und uns hervorragend durch den Tag geführt hat.

Nach der Schulbesichtigung hatten die drei Lehrkräfte noch etwas Zeit, um die schöne Stadt Paris anzuschauen. Hier konnte Kathrin Gilberg nicht nur mit ihren guten Französisch- Kenntnissen glänzen, sondern machte auch als Stadtführerin eine gute Figur. Ein tolles Ende unseres 3-tägigen Paris Trips! Wir freuen uns schon, wenn uns unsere Partnerschulen aus Paris besuchen und wir uns für die tolle Gastfreundlichkeit revanchieren können.


À bientôt



bottom of page